Drei Silbermedaillen für LAC-Jugendliche

Am Samstag fand in Herve die Walloniemeisterschaft der Kadetten (Jahrgänge 2001 und 2002) und Scolaires (Jahrgänge 1999 und 2000) statt. Auf dem Programm standen technische Disziplinen sowie Läufe bis zu 3.000 Metern. Am Start waren elf Athleten des LAC Eupen und drei vom AC Eifel. Bei den verschiedenen Wettbewerben konnten die Ostbelgier drei Silbermedaillen gewinnen.

 

Über 800 Meter bei den Scolaires wurde Elea Henrard in 2:15,28 Minuten Zweite. Sie musste sich nur Caroline Baudinet vom RFC Lüttich geschlagen geben, die knapp eine Sekunde schneller war. Cathy Schaaf erzielte das gleiche Ergebnis über 300 Meter Hürden bei den Kadettinnen. Sie erzielte in 48,34 Sekunden eine persönliche Bestzeit und musste nur Zoé Kooper vom RFC Lüttich (47,95) den Vortritt lassen.

Anna Queck stellte beim Speerwerfen der Scolaires mit 27,83 Metern auch eine persönliche Bestmarke auf und wurde Vize-Walloniemeisterin. Beim Kugelstoßen wurde sie mit 9,78 Metern Vierte und verpasste das Podium nur um drei Zentimeter. Isabel Bous wurde mit 28,98 Metern (PB) Vierte beim Speerwerfen der Kadettinnen.

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite