Dritter Platz für Lynn Hübinger

Kürzlich endete mit dem Eupener Mehrkampfmeeting der Klassen Benjamine (Jahrgänge 2008 und 2009), Pupilles (Jahrgänge 2006 und 2007) sowie Minimes (Jahrgänge 2004 und 2005) das „Challenge des Clubs de l’est“. Lynn Hübinger wurde Dritter in ihrer Kategorie.

 

Um in diese wieder ins Leben gerufene Gesamtwertung aufgenommen zu werden, galt es im Laufe des Sommers, drei der vier Meetings der Vereine aus Herve, Spa, Verviers und Eupen zu absolvieren. Die ersten Fünf jeder Altersklasse wurden mit einem Pokal und einem Sachpreis geehrt.

Insgesamt sieben Athleten des LAC Eupen nahmen an mindestens drei Meetings teil. Diese Zahl ist sicher noch ausbaubar, wenn man bedenkt, dass am LAC-Meeting insgesamt 37 Vereinsmitglieder teilnahmen. Für das beste Ergebnis sorgte Lynn Hübinger in der Altersklasse der Minimes. Nach mehreren guten Platzierungen bei allen vier Meetings erreichte sie hinter Sophie Fournier aus Herve und Manon Gabriel vom AC Hautes Fagnes den dritten Gesamtplatz.

Bei den Benjaminen waren die LAC-Jungen mit drei Teilnehmern am besten vertreten. Hier erreichte Marvin Ortmann einen guten vierten Platz. Dabei stellte er persönliche Bestleistungen im Ballweitwurf und Weitsprung auf. Nolan Hupez und Sam Rotheudt erreichten die Plätze sieben und neun. Bei den Benjaminen der Mädchen wurde Nelly Lejoly Siebte.

Bei den Pupilles der Jungen wurde Xavier Bous Sechster, während Matteo Rothheudt den achten Platz erreichte. Für die Kinder beginnt nach einer Ruhepause Ende Oktober beziehungsweise Anfang November die Crosssaison. (mbr)